Ausstellung: Alfred Ehrhardt – Zwischen Schlei und Eider

Eine fotografische Bilderreise der 1930/40er Jahre

16.06. bis 10.09.2017 · S-Foto Forum (Ausstellungshalle)
Eröffnung: 15.06.2017 · 19:00 Uhr

Die große Sommerausstellung „Alfred Ehrhardt – Zwischen Schlei und Eider. Eine fotografische Bilderreise der 1930/40er Jahre“ wurde in Kooperation mit der Alfred Ehrhardt Stiftung (Berlin) konzipiert. Ehrhardts Schwarzweißaufnahmen entstanden während verschiedener Aufenthalte des Fotografen zwischen Nord- und Ostsee: von Schleimünde und Maasholm entlang der Schlei bis Schleswig und Haithabu, weiter über Hollingstedt, Friedrichstadt und entlang der Eider bis zur Nordsee. Bekannt war der Fotograf und Filmemacher zu dieser Zeit bereits aufgrund seiner eindrucksvollen Bilder vom Watt sowie von Muscheln und Korallen, die ihn zu einem herausragenden Vertreter der Neuen Sachlichkeit werden ließen.

Begleitpublikation im Sutton Verlag:

Dörte Beier und Marie Christine Jádi
Zwischen Schlei und Eider.
Alfred Ehrhardt – Fotografien aus den 30er- und 40er-Jahren
128 Seiten, ca. 160 Abbildungen, Hardcover
ISBN-13: 978-3-95400-858-2